Kittelfotos (2)

Mal wieder zwei Bilder für die ganz speziellen Kittelliebhaber, einer meiner Schätze. Vor gar nicht langer Zeit neu gekauft in einem alten Textilgeschäft, bislang nur für Fotos getragen. Ein superfeiner Nylonstoff mit einem tollen Glanz, ein kultiges Muster an Kragen und Taschen, dazu noch ein Rückeriegel, was bei Rückenschlusskitteln eher selten ist. Warum er bislang nur im Schrank hing? Zu schade zum anziehen? Angst dass was kaputt geht? Keine Ahnung. Aber wenn er für die Hausarbeit zu schade ist, beim nächsten Einsatz im Nostalgiesalon würde er garantiert gut passen, und vom Kunden ganz sicher gewürdigt werden. Die Frage was an Rückenschlusskitteln so faszinierend ist lasse ich heute mal weg, es gibt ohnehin keine befriedigende Antwort.

DSC_5095.001 DSC_5091.001

 

 

Advertisements

Putzen

Ich unterbreche mal die neuen Kittelbilder, widme mich dem Thema putzen, natürlich auch mit Kittel. In den letzten Tagen war bei einer (Bio-) Freundin Hilfe nötig, da hat der abgebildete Kittel so einige Miles & More gesammelt. Er stammt vom Flohmarkt, hat 1 € gekostet und ist so ein typischer Polyesterkittel wie man ihn auf Flohmärkten oder Asia-Läden findet. Ist nicht wirklich mein Favorit, aber zum putzen ist er ideal, bequem und luftig. Meine Liebe zu altmodischer Kleidung und insbesondere zu Nylonkitteln können viele Menschen nicht nachvollziehen, sie lächeln darüber genauso wie ich beim Anblick von Männern die stundenlang ihr Auto putzen oder bei schlechtem Wetter auf einem unbequemen Stuhl auf Fische warten. So hat aber jeder was davon, die Partnerin des Crossdressers freut sich über Hilfe im Haushalt, die Partnerin des Anglers freut sich über einen Fisch in der Pfanne, und die des Autowäschers freut sich vielleicht dass der Mann was zu tun hat und nicht im Haus stört. Aber das Hilfsprojekt ist jetzt abgeschlossen, die Strumpfhose auf dem Bild hat es nicht überlebt und wandert in den Müll, der Rest in die Wäsche. Ich kenne noch einen Crossdresser der leidenschaftlich gerne putzt, viel mehr noch als Manuela, aber meine Umfragen in verschiedenen Foren haben ergeben dass man als Crossdresser mit diesem Hobby doch eher allein ist.

DSC_5596.001

Kittelfotos

Ich glaube dass der Nylonkittel am meisten dazu beigetragen hat dass ich zum Crossdresser wurde, deshalb gehören die Kittelfotos zu meinen Lieblingsmotiven. Am Samstag war mein Schatz den ganzen Tag unterwegs, da hatte ich vormittags Langeweile und habe die Zeit für Fotos genutzt. So bekommen die Besucher meines Blogs mal wieder etwas von mir zu sehen.

Das Bild von neulich mal von der anderen Seite. Den anderen Liebhabern von Kitteln, Nylon und Satin muss man nicht erklären was wir an diesem Bild schön finden. Roter Satin hat ohnehin das gewisse Extra, und zu einfarbigen Blusen kann man prima gemusterte Kittel anziehen. Von dieser Sorte Kittel hat mein Schatz neulich einen auf dem Flohmarkt gekauft, in lila, freute mich schon drauf.

DSC_5086.001

Herbst

Es gab in diesem Jahr nun wirklich eine Menge sehr schöne Tage, aber jetzt ist der Sommer wohl wirklich vorbei, garantiert wird es im Oktober noch schöne Tage geben, aber im Moment ist schon richtig Herbst. Da ziehe ich schon mal eine Bluse mit langen Ärmeln an, vor ein paar Tagen wurde Manuela die Hausfrau erstmals wieder gesichtet, und gestern war ich bei Laura und habe die neue Foto-Ecke ausprobiert. Ich habe Manuela nicht unbedingt vermisst, aber es hat jetzt Spaß gemacht sie wieder aus dem Schrank zu holen. Manuela ist eben eine Hobby-Transe und Hobby-Hausfrau, es soll ja ein schönes Hobby und kein Zwang sein und bleiben. Ein paar schöne neue Kleidungsstücke liegen auch noch auf einem Stapel und warten darauf ausprobiert zu werden, da wird es sicher einige Fotos geben.

DSC_5080.001