Nostalgiesalon

So langsam füllt sich die Bildergalerie, heute habe ich die Serie Nummer 7 eingestellt, es ist eine meiner Lieblingsserien die ich vor einer Weile im nostalgischen Friseursalon vom Studio Laura aufgenommen habe.

Link zur Bildergalerie

Advertisements

Die Geschichte geht weiter

Mittlerweile bin ich beim vierten Teil, er beschreibt den ersten Morgen nach Michaels Ankunft in der Hauswirtschaftsschule. So langsam werden die Leser bemerken dass es in der Geschichte nicht nur um putzen geht sondern um sprichwörtlich handfeste Erziehung. Neben meiner realen Vorliebe für altmodische Kleidung kreisen bei mir auch eine Menge Gedanken rings um Dominanz und Bestrafung. Als passendes Foto habe ich ein Kleidungsstück ausgewählt das ich vor ein paar Jahren über eBay gekauft habe, kann man als Kittel tragen oder als Zofenkleid. Ich habe es bislang so gut wie nie angezogen, was auch daran liegt dass es sehr knapp geschnitten ist. Man musste damals seine genauen Körpermaße bei der Bestellung angeben, genauso groß ist das Teil aber auch, passt also sprichwörtlich wie angegossen.

DSC_1660.001

Weihnachten – Jahresrückblick

Ich wünsche allen meinen Freunden und Lesern ein frohes und entspanntes Weihnachtsfest.

Wer meine treuen Besucher schon bemerkt haben war es in der letzten Zeit mal wieder sehr ruhig auf meiner Seite. Ich hoffe dass sich das jetzt wieder ändert. Der Beruf geht nun mal vor, und in den letzten Monaten hat er mich mehr als jemals zuvor eingespannt.

Ansonsten war das Jahr für meinen männlichen Teil nicht immer schön, aber im Großen und Ganzen erfolgreich. Was Manuela angeht gab es nicht viel Neues, aber nach bald 5 Jahren ist endgültig klar dass das Mädchen fest zu meinem Leben gehört.

Die Vorlieben haben sich nur wenig geändert, der Nylonkittel ist geblieben, bekommt aber immer öfter Gesellschaft vom Dederonkittel. Der Faltenrock ist etwas seltener geworden, dafür gibt es jetzt einige Pullover und Strickjacken im Schrank.

Meine Perücke hat jetzt kürzere Haare, der Vorsatz sich endlich mal regelmäßig selbst zu schminken wurde nicht umgesetzt. Aber meistens benutze ich jetzt BB-Cream, darüber schreibe ich mal getrennt.

Manuela bleibt weiterhin ein Hobby, da ich preiswert einkaufe ist es nicht sehr kostspielig. Ich bin weiterhin gerne Hausfrau, gestern habe ich meinen ersten Urlaubstag für Grundreinigung von Bad und Küche genutzt.

Was das nächste Jahr bringen wird? Ich bin neugierig, aber Vorsätze habe ich nicht. Ich hoffe endlich schminken, ein paar schöne neue Kleidungsstücke und wieder mehr Zeit für meine Online-Aktivitäten.

Ich beende den Jahresrückblick mit einem Foto von einem meiner Lieblingskittel und hoffe dass ihr meiner Seite auch weiterhin treu bliebt.

LG Manuela

DSC_5165.001    DSC_5164.001

Kittelfotos (2)

Mal wieder zwei Bilder für die ganz speziellen Kittelliebhaber, einer meiner Schätze. Vor gar nicht langer Zeit neu gekauft in einem alten Textilgeschäft, bislang nur für Fotos getragen. Ein superfeiner Nylonstoff mit einem tollen Glanz, ein kultiges Muster an Kragen und Taschen, dazu noch ein Rückeriegel, was bei Rückenschlusskitteln eher selten ist. Warum er bislang nur im Schrank hing? Zu schade zum anziehen? Angst dass was kaputt geht? Keine Ahnung. Aber wenn er für die Hausarbeit zu schade ist, beim nächsten Einsatz im Nostalgiesalon würde er garantiert gut passen, und vom Kunden ganz sicher gewürdigt werden. Die Frage was an Rückenschlusskitteln so faszinierend ist lasse ich heute mal weg, es gibt ohnehin keine befriedigende Antwort.

DSC_5095.001 DSC_5091.001

 

 

Nochmal Rückenschlusskittel

Ich habe ihn mal wieder hervorgeholt und angezogen. Dem Feedback stimme ich zu, vorne stören keine Knöpfe, einfach ein glatte Fläche. Dieser ist aus der Kategorie ganz feines Nylon, die Muster an Kragen und Taschen sind absolut retro. Das Motv gehört in die Kategorie es gibt immer was zu putzen, man staunt selbst wie viel Dreck sich an den Dingen ansammelt, man könnte in einem großen Haus wirklich ganztags putzen, aber als Freizeit-Crossdresser muss man ja auch irgendwie für seinen Lebensunterhalt sorgen.