Tropfnass aufhängen

Wir Kinder der 60er und 70er Jahre erinnern uns, bei Hemden und Kitteln aus Nylon stand das auf dem Etikett. Da gab es in so manchem Badezimmer über der Wanne eine ausziehbare Wäscheleine, da wurden Hemden und Kittel tropfnass aufgehangen. Ich fand das damals als Kind schon faszinierend, im Gegensatz zu vielen anderen Crossdressern hatte ich aber noch keine Lust auf Frauenkleider. Aber angefasst habe ich die Sachen immer schon gern. Als ich kürzlich mal wieder bei eBay nach Kitteln gesucht habe wurde ich auf einen weißen Nylonkittel aufmerksam der mich sofort an meine Kindheit erinnert hat. Meine Mutter hatte einen sehr ähnlichen, mit Muster an Kragen und Taschen. Als er heute mit der Post kam habe ich ihn in einen Eimer mit Oxy-Action gesteckt weil er etwas vergilbt war. Danach ausgewaschen und tropfnass aufgehängt. Alte Zeiten, geboren in den Sechzigern.

DSC_0134.001

 

Advertisements

Knöpfe

Ich habe vor einer Weile einen schwarzen Kittel bei eBay ersteigert. Nicht dass ich schon genug schwarze Nylonkittel hätte, aber irgendwo sprach er mich an. Ich kann mich nicht mehr an die Beschreibung erinnern, vielleicht stand da was über Mängel, egal, teuer war er nicht. Im Prinzip war er bis auf eine ausgefranste Naht in Ordnung, die habe ich repariert. Aber der Hammer waren die Knöpfe. Einer fehlte, die anderen vier waren alle unterschiedlich, siehe Foto linke Reihe. Angenäht waren sie unbeschreiblich schlecht, teilweise mit farblich unpassendem Garn. Ich habe mir bei eBay neue Knöpfe bestellt, da gibt es einen günstigen Händler in Österreich, 10 Stück für 1,70€ + 1,20€ Versand, für das Geld kriegt man sie in keinem Geschäft. Gestern abend war dann Nähstunde, die ausgefranste Naht repariert und 5 Knöpfe neu angenäht. Jetzt sieht er wieder sehr gut aus, wartet auf den ersten Einsatz. Fotos wird es sicher auch mal geben. Ach so, das Material, sehr feines rascheliges Nylon. Das ist ja bei Internetbestellungen immer der Überraschungseffekt, kann man ja auch nicht allgemeinverständlich beschreiben.

DSC_9091.001

Bildergalerien

Mittlerweile schon fast eine Tradition, in diesem Jahr jede Woche eine Bildergalerie, das kann natürlich nicht so weitergehen, als Freizeit-Crossdresser hat Manuela nicht so viel Zeit um jede Woche neue Bilder zu machen. Aber heute gibt es nochmal eine große Serie, im schönen bunten Original-Dederonkittel beim putzen im Badezimmer.

Manuela-Badreinigung-B03-033Link zur Bildergalerie

Kittelanprobe

Eine Bildergalerie in der ich insgesamt 17 verschiedene Nylon- und Dederonkittel anprobiere, auf der Suche nach dem Lieblingskittel. Aber den gibt es nicht, ich hänge an jedem einzelnen Stück, mal gefällt mir der eine mehr, mal der andere.

Manuela-Kittelanprobe-B01-016qLink zur Bildergalerie

Bügeln

Geht es eigentlich mehr um bügeln oder um Nylonkittel? Na ja, eher eine rhetorische Frage. Auch wenn ich recht gerne bügel, der Kittel ist und bleibt wichtig. In dieser Bilderserie sind ein paar echte Schätze zu sehen, einmal Rückenschluss und einmal ein ganz besonderes Muster.

Link zur Bildergalerie

Badreinigung

So heißt meine aktuelle Bildergalerie, viele Fotos mit denen ich eine Reinigungsaktion dokumentiert habe. Nach der morgentlichen Dusche nehme ich nur den Gummiabzieher und gehe damit über die Glaswände der Dusche, sonst sehen die nach einer Woche gruselig aus. Wenn dann nach ein paar Wochen die Grundreinigung fällig ist wird natürlich der Kittel aus dem Schrank geholt, da ist dann schon einiges zu tun. Spiegel, Ablage, Waschbecken, Wanne, Fenster. Ich glaube da muss ich mal versuchen ein Video aufzunehmen, da würden dann die Erinnerungen hochkommen, mich hat es früher immer fasziniert wenn meine Mutter im Haushalt aktiv war und sich bei jeder Bewegung ein tolles Faltenspiel am Nylonkittel zeigte, das kann man nicht beschreiben und auch niemanden erklären, außer natürlich den anderen Nylonfans, die verstehen das.

Link zur Bildergalerie