Dienstkleidung

Nennt man das so, wenn die Zofe zu einer Session ins Studio Laura kommt und man Rock und Bluse anzieht? Zur Dienstkleidung gehört für mich auf jeden Fall ein Nylonkittel, und wenn ich als strenge Manuela unterwegs bin dann sind es meist schwarze und weiße Kleidungsstücke. Nein Martina, das ist jetzt weder Gedankenübertragung noch nachgemacht, die Bluse liegt schon seit langem für die nächste Session bereit, und Schluppen sind derzeit nun mal angesagt.

dsc_8389001

Da kommt auch wieder die an anderer Stelle im Netz gestellte Frage hoch, ob der Kittel etwas mit Dominanz zu tun hat. Die Zofe sagt ja, und der Kittel gehöre bei mir dazu. Historisch betrachtet stimmt das für dieses Modell sicher nicht. Ich kenne meine Mutter im schwarzen Nylonkittel nur in der Trauerzeit, das hatte dann wenig mit Dominanz zu tun. Heutzutage sind schwarze Nylonkittel bei den Liebhabern der nostalgischen Kleidung sehr beliebt, bei mir gibt es auch mehrere Exemplare im Schrank.

Ein anderer Gedanke aus dem Leben eines Crossdressers, vor der Session geschminkt und umgezogen. Dabei dann gedacht, dass das Leben als Frau komplizierter ist. Als Mann rasiert man sich, zieht Jeans und Pullover an. Als Frau schminkt man sich, steht vor dem Schrank und kann sich nicht entscheiden was man anziehen soll. Macht sich Gedanken ob Bluse zum Rock und Rock zu den Schuhen passt. Aber das macht es für mich auch viel interessanter, man kann viel mehr ausprobieren, die Bandbreite ist viel größer.

Das sind die Dinge die sich in den bald 8 Jahren Manuela wirklich geändert haben, unrasierte Arme und Beine, ungeschminkt, das sind die „Geht-gar-nicht“. Nicht nur einfach etwas anziehen weil das Material stimmt, sondern anspruchsvoll und vlelleicht sogar etwas eitel geworden sein, an einigen Stellen etwas mehr die Gedanken einer Frau nachzuvollziehen. Klamotten im Schrank haben die man beim Kauf toll fand aber nie anzieht. Nach bald 8 Jahren ist Manuela zu einem nachhaltigen dauerhaften Hobby geworden, aber ich bin weiterhin Teilzeitfrau. Nach der langen Zeit ist wohl auch endgültig die Gewissheit da dass ich Teilzeitfrau bleibe. Wobei… es würde ein weiterer Kleiderschrank frei… ok, aber das würde nichts ändern, der wäre ganz schnell voll…

Merken

Merken

Advertisements

4 Gedanken zu „Dienstkleidung

  1. Wie immer sehr schön und ansprechend formuliert, über das Nachmachen mit der Schluppenbluse unterhalten wir uns noch. ;p
    Die Frage nach der Dienstkleidung könnte man jetzt quasi unendlich ausweiten, denn was ist für wen bei welchem Anlass die passende Dienstkleidung? Fragt man zehn Leute, bekommt man vermutlich 15 unterschiedliche Aussagen… Also halten wir es bei uns wie immer frei nach dem Motto: erlaubt ist, was gefällt – hauptsache Kittel. Aus Nylon. Und schön. ;D

  2. Die richtige Dienstkleidung gibt es genauso wenig wie den richtigen Fetisch. Dein Einverständnis vorausgesetzt zähle ich Dederon mal zu den Nylonstoffen hinzu. Ich weite die Aussage mal etwas aus, erlaubt ist was beiden gefällt. In diesem Sinne…

  3. Der Begriff „Dienstkleidung“ ist sicher weit gefasst: Bahnangestellte, Postler, Müllfahrer. . . Auch eine Büroangestellte kann eine „Dienstkleidung“ tragen, wenn der Chef / Chefin es wünscht: Kostüm, Hosenanzug, Rock und Bluse. In unserem kleinen Unternehmen z.B. hat die Bürodame (stets in Rock und Bluse/T-Shirt) den Frühstückstisch für den Chef zu decken, ihm den Kaffee zu servieren. Dabei kommt sie seinem Wunsch nach und trägt dabei eine weiße Servierschürze. Anfangs sträubte sie sich – inzwischen ist es zur Gewohnheit geworden.

  4. Ich stehe voll auf Nylon. Ich habe auch eine schön Dienstkleidung. Ich ziehe mir immer 2 Nylonstrumpfhosen übereinander an. Da kommt das Glatte Matreial schön zur Geltung. Dannach einen sehr engen Glänz Mieder-slip darüber . Nun eine lange Rosa Naßglänzende Nylon-Kittelschürze angezogen. Dann noch zu Guter letzt einen Hauchdünnen halbdurchsichtigen DDR Nylon unterrock. Das ist ein unbeschreiblichen Gefühl. Alles fühlt sich so Glatt und Rutschig an. Das beste ist das Spüren der Strumpfhosen mit den Slip darüber.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s