24/7

Der Begriff wird häufig im Zusammenhang mit BDSM verwendet, wo ein Sub seinem Dom durchgängig zur Verfügung steht, 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche. Hin und wieder werde ich von Unbekannten Menschen im Messenger oder Chat mit der Frage angesprochen „Was hast‘ denn an?“. Hier scheint wohl der Eindruck zu entstehen dass ein TV oder Crossdresser seine Leidenschaft auch 24/7 auslebt. Da kann ich dann nur die enttäuschende Antwort geben „Jeans oder Jogginganzug“, denn die Chance mich in Frauenkleidung anzutreffen ist eher gering. Öfter als einmal pro Woche gibt es Manuela nicht, und dann nur für wenige Stunden, meistens für einen Abend. Den Rest der Zeit ist Manuela im Schrank, so drückt es meine Partnerin gerne aus.

Längere Zeit als Manuela, das kommt meistens nur einmal im Jahr vor, wenn ich mich mit ein paar Freunden (Gleichgesinnten) zum Kittel- und Schürzentreffen verabrede. Dann sind es meistens 2 oder 3 Tage, an denen ich mich tatsächlich die ganze Zeit in Frauenkleidern bewege. Wir mieten uns dafür ein Ferienhaus, jeder hat ein eigenes Zimmer, wir kochen zusammen, gehen einkaufen, machen Fotos und tauschen uns aus, da wir uns meist ein ganzes Jahr nicht gesehen haben.

Die An- und Abreise mit dem Auto mache ich mittlerweile auch als Manuela, meistens ist das Treffen im November, so dass ich nach Feierabend im Dunkeln das Haus verlassen kann ohne dass die neugierigen Nachbarn etwas mitbekommen. Irgendwie ist so eine Autofahrt ein besonderes Erlebnis, ich kann zwar nicht erklären warum, es ist eben so. Solch ein Treffen ist für mich eigentlich die einzige Gelegenheit wo sich Nagellack wirklich lohnt, für ein paar Stunden am Abend schenke ich mir das meistens.

Ein ganz spezielles Erlebnis bei den Treffen ist natürlich der gemeinsame Einkauf im Supermarkt. Da habe ich schon zwei Extreme kennen gelernt. Vor zwei Jahren, beim Edeka in einem kleineren Ort, gab es wirklich kaum jemand der sich nicht umgedreht und getuschelt hat. In diesem Jahr, wieder in einem kleineren Ort, hat überhaupt keiner Notiz von den „merkwürdigen Damen“ genommen.

Über das Thema Outdoor werde ich bei den nächsten Postings etwas genauer berichten, es gehört für einen TV oder Crossdresser zu den wirklich besonderen Erlebnissen.

Jetzt ist wieder Alltag, ohne 24/7, da trägt der männliche Part von Manuela wieder Jeans. Vielleicht ist Manuela genau deshalb ein schönes Hobby weil es nicht 24/7 ist, weil es nur ein paar Stunden sind auf die ich hin und wieder Lust habe, die dann etwas Besonderes sind. Aber dabei auch wieder Alltag, wie auf dem Foto, einfach als Frau in der Küche arbeiten.

dsc_7306002

Merken

Advertisements

4 Gedanken zu „24/7

  1. Hallo Manuela,
    das haste aber schön geschrieben. Wie geht es dir sonst?
    Ich habe es immer nich nicht geschafft mal einen Frisörtermin bei euch zu buchen.
    Liebe Grüße aus Wehleiden, Tamara

  2. 24/7 als Frau ist bei mir auch nicht.
    Das ist ja der Reiz des ganzen. Sich hübsch zurechtmachen und in sein zweites ich schlüpfen. Outdoor geht nur mit guten Freundinnen und macht auch mehr Spaß. Wenn der Knoten erstmal geplatzt ist treibt es einen immer wieder raus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s