Doppelte Freude

Dieses Wochenende hatte (bezogen auf mein Crossdresser-Dasein) zwei Highlights:

Beim Eurovision Song Contest hat Conchita Wurst gewonnen. Ich verstehe nichts von Musik, ihr Bart ist nicht mein Geschmack, aber die Tatsache dass eine Transe sich getraut und auch noch gewonnen hat, das ist doch toll. Es ist ein weiterer Schritt in Richtung Normalität, es macht Hoffnung dass Transvestitismus irgendwann nicht mehr mit Vorurteilen und Ablehnung begegnet wird. Einige Reaktionen zeigen aber dass es noch ein weiter Weg ist. Neben den besonders extremen Reaktionen fand ich den Kommentar eines Lesers bei Spiegel-Online bemerkenswert. Er schrieb dass die Toleranz sich auf weit entfernte Personen bezieht, sobald jemand im nahen Umfeld sich outen würde, wäre es schnell vorbei mit der Toleranz, Das ist wohl wahr.

Das zweite Highlight war der Flohmarkt. An zwei Tagen, Samstag komplett ins Wasser gefallen, Sonntag wegen Wind und Regen extrem wenig los. Aber an einem Stand fand ich eine weiße Bluse, echt nostalgisch aus 100% Nylon, der richtig alte Stoff aus den 60er Jahren. Viele Flecken, aber egal, vielleicht als Andenken an die gute alte Zeit. Preis war super, also gekauft. Mein Schatz hat sie sofort mit Chlorreiniger behandelt, Flecken sind super rausgegangen, sieht fast aus wie neu. Optisch hätte ich nie gedacht dass sie passt, damals waren die Größen ja teilweise weit von den heutigen entfernt. Aber völlig überraschen passt sie optimal, ist sehr kurz aber das war damals öfter so. Also gibt es bald neue Bilder.

DSC_0140.001 DSC_0142.001

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s