Es gibt immer was zu tun

Auch wenn das Foto nicht mehr ganz neu ist, es ist immer noch sehr aktuell und zeigt eine Menge Manuela. Zunächst die Kleidung – Rock, Bluse und Nylonstrümpfe sind bei mir Standard. Eine Satinbluse ist dabei immer die erste Wahl. Wenn es etwas im Haushalt zu tun gibt dann gehört ein Nylon- oder Dederonkittel dazu. Bügeln – warum ich das gerne mache? Man hat bei dieser Art Arbeit herrlich viel Zeit über viele Dinge in Ruhe nachzudenken, egal ob über die Arbeit oder über irgendetwas. Auf dem Bild sieht man auch dass Manuela keine zerknitterten Nylon- oder Satinsachen mag, sowas wird grundsätzlich nach dem Waschen gebügelt. Ich will nun wirklich nicht behaupten dass ich einen Putzfimmel oder Putzfetisch habe, aber ich mache Hausarbeit wirklich recht gerne, ich freue mich wenn es hinterher sauber und ordentlich ist, auch wenn leider meistens die Zeit dafür fehlt. So ist es doch eine interessante und gleichzeitige Kombination – Crossdressing das nicht primär einen sexuellen Hintergrund hat und Freude an der Hausarbeit.

DSC01191.001

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s