Hausarbeit

Also zum Thema Hausarbeit muss ich etwas mehr schreiben. Unabhängig von meinem Crossdresser-Fetisch mache ich Hausarbeit ganz gerne, hauptsächlich weil ich mich am Ergebnis freue, ich mag es wenn es schön aufgeräumt und sauber ist, wenn die Sachen schön gebügelt sind. Die Kombination mit Crossdresser und speziell meinen geliebten Nylonkitteln ergibt sich dabei von allein. Ich kann mich daran erinnern wie in den 60er und 70er Jahren alle Frauen einen Kittel anhatten, meistens aus Nylon. Es gab unendlich viele Farben, Muster und Verzierungen, einfach toll. Schade dass es sowas heute praktisch nicht mehr gibt.

Was Crossdresser und Hausarbeit angeht, vom Studio Laura kenne ich die vielen Anfragen von Leuten die als Frau verkleidet helfen und bei Fehlern bestraft werden wollen. Na ja, denen geht es meistens darum dass sie das Geld für eine Session im Studio sparen wollen, sie meinen dass sie mit 10 Minuten Staubsauger und Handfeger genug Gegenleistung erbracht haben. Ich mag sowas nicht, da stimmt dann überhaupt nichts. Es gibt ganz weinige Beispiele wo Leute wirklich gute Arbeit machen die sich mit einer guten Hausfrau messen kann, aber das ist die Ausnahme.

Mir macht die Kombination aus Hausarbeit und Crossdressing einfach Spaß, obwohl mir meistens die Zeit dafür fehlt. Ich erwarte dafür keine Belohnung oder Bestrafung für absichtliche Fehler. Was die Kittel angeht, da wechseln meine Favoriten regelmäßig. Derzeit bin ich ein richtiger Dederon-Fan, und weiß ist eben immer schön.

Advertisements

11 Gedanken zu „Hausarbeit

      • ich freue mich auch immer wieder wenn manu hilft.im gegensatz zu ihr mag ich hausarbeit überhaupt nicht.außer kochen..
        es würde jetzt vorm winter nochmal fensterputzen anstehen..aber da müssen wir mal überlegen wie wir das anstellen..von außen..

      • Na ja, vielleicht könnt ihr ja draußen die Rahmen einfach mit einem Schwamm und viel Wasser abwischen. Den Rest mache ich dann von innen, Jalousie runter, dann geht das schon. Kann man ja vielleicht eine kleine Bilderserie draus machen. Leggings, Bluse und Kittel, das wäre doch ein passendes Outfit.

      • Kommt drauf an ob es Fensterrahmen aus Kunststoff oder noch Holz sind. Bei Kunststofffenstern nehme ich immer warmes Wasser mit etwas Geschirrspülmittel drin. Der Schmutz löst sich gut und Frau ist recht schnell fertig.
        Naja …. zum Fensterputzen kommt ein hübscher Minirock leider nicht so gut. Trage da selbst ganz gerne Leggins und Longbluse. Sieht zwar nicht wirklich schön aus, ist aber praktisch.

      • Danke für den Hinweis. Ja, sind Kunstofffenster. Bei mir gehört der Kittel zur Hausarbeit, so hat eben jeder seinen Geschmack.

  1. Gebe Dir vollkommen recht…. „Hausarbeit“ wird von vielen als Spielsession verstanden. Zugegeben, den Haushalt machen würde ich auch nicht unbedingt als mein größtes Hobby bezeichnen. Dennoch macht es mir Spaß, enfemme in der Küche zu stehen und zu kochen bzw. durch die Wohnung zu „wedeln“. Ich betrachte das als ganz normale Arbeit für ein Mädchen.

  2. Hausarbeit ist die Pflicht, dabei offensichtlich Fehler zu machen, oder nachlässig zu sein verbietet sich. Ich habe für Nachlässigkeiten im Haushalt noch keine lustvollen Strafen erlebt, sonden nur üben, üben, üben.

    Putz Daniel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s