Wie man sich als Frau bewegt

Kleidung und Make-Up sind sicherlich zentrale Elemente um als Frau und nicht als Crossdresser wahrgenommen zu werden. Aber in der Öffentlichkeit gibt es noch einen weiteren Aspekt, nämlich die Art wie man sich bewegt sowie die Körpersprache. Bei meinen ersten Experimenten in der weiblichen Rolle bin ich öfter darauf hingewiesen worden dass ich eine Menge falsch mache, und eigentlich hat sich bis heute nicht viel daran geändert. Ein einfacher aber wichtiger Punkt ist die Sitzhaltung. Männer sitzen breitbeinig, bei Frauen geht das gar nicht. Wenn wir als Crossdresser im Café breitbeinig sitzen ist sofort alles zu spät, dann haben wird die Gaffer auf unserer Seite. Wer nicht das Glück hat eine Partnerin zu haben die einem hilft und Feedback gibt der hat es natürlich schwer, der muss schauen wie er sein Verhalten anpasst. Eins möchte ich klarstellen, ich strebe da nicht nach Perfektion, ich habe überhaupt kein Problem wenn mich jemand als Crossdresser erkennt, aber ich möchte dass die Leute wenigsten im Stillen sagen „ok, nicht schlecht“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s