Sonntagsarbeit

Gebügelt hatte ich gestern schon. Den Rest hatten mein Schatz und ich uns für heute aufgehoben, wir hatten beide noch Näharbeiten zu machen. Bei mir waren es Knöpfe an einer Bluse und an einem Hemd meiner männlichen Identität. Ich hatte schon längst mal wieder Lust auf eine meiner Lieblingskombinationen, schwarz und rot. Als ich den Kittel aus dem Schrank nahm und anzog fiel es natürlich sofort auf, ein Knopf fehlte. Er lag in der Kitteltasche, hatte ich wohl vergessen. Ok, also drei Teile wo Knöpfe angenäht werden mussten, einen anderen Kittel im Schrank hatte ich natürlich noch. Bei der Gelegenheit habe ich mit meinem Schatz drüber gesprochen, es gibt doch so viel Männer die behaupten dass sie keinen Knopf annähen können. Wie ist das dann bei Crossdressern, können die das auch nicht? Geben die dann ihre Blusen der Mutter?

Advertisements

Ein Gedanke zu „Sonntagsarbeit

  1. Es ist sicher nicht angenehm, wenn mann lust auf eine kleiderkompination hat, und ausgerechnet fehlt da ein knopf.
    Gut ist dan wenn man gelernt hatt knöpfe anzunähen so wie du es macht spas an der eigenen lieblings kleidung zu arbeiten sei es waschen bügeln oder flicken knöpfe anzunähen gehören halt dazu und kann doch auch spas machen.
    ich finde knöpfe etwas wunderschönes und machen ein kleid noch schöner.
    deine seiten machen spass gruss rolf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s